Die Welt des westlichen Tantra, Modul 3: Das Bewusstsein - Bewusstes Handeln, Verantwortung und Achtsamkeit

01-02-2019

tl_files/westliches-tantra/modul3-blau.png

01.-03.02.2019 (Wochenende) - In allen östlichen Weisheitlehren wie dem Taoismus, dem Hinduismus und auch dem Tantrismus gibt es die Vorstellung, dass es zwei gegensätzliche und zugleich komplementäre Kräfte gibt, die immer gemeinsam auftreten. Jeder noch so kleine Baustein der Welt beruht auf der Anziehung zweier Pole gegensätzlicher Ladung. Zwischen den beiden Polen ist das Leben.

Das Yin-Yang-Symbol des Taoismus veranschaulicht diese Polarität über eine helle und eine dunkle Seite. Der dunkle Teil symbolisiert Yin (weiblich), der helle Teil Yang (männlich). Die Welle, die beide trennt, zeigt, dass Yin und Yang ineinander übergehen. Die kleinen Punkte weisen darauf hin, dass das eine im anderen verwurzelt ist. Yin und Yang existieren also nie in Reinform. Beide tragen einen Anteil des anderen Pols in sich.

Im Tantra steht Shiva, das göttlich männliche Prinzip, für reines Bewusstsein und die archetypischen Qualitäten des Maskulinen wie Präsenz, Führung, Achtsamkeit, Zielgerichtetheit, den Mut Risiken einzugehen, Verantwortung und Zivilcourage. Die gilt gleichermaßen für Männer wie für Frauen.

Bei diesem dritten Modul werden wir uns mittels tantrischen  Ritualen und praktischen Übungen mit den Shiva-Qualitäten verbinden, den Unterschied und den Wert von rezeptiver und dynamischer Kraft bei Männern und Frauen ergründen, zielgerichtetes Handeln wertschätzen, unseren Thron wieder einnehmen und üben, die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden und die eigenen Wünsche zu übernehmen. Und was es heißt, bewusst Mann bzw. bewusst Frau zu sein.

Die "Tantrawochenenden" beginnen Freitag abends um 18 Uhr und enden am Sonntag gegen 14:00.

Zusammen mit euch werden wir achtsam-sinnliche Räume öffnen, in denen viel kreativ-spielerisches Tun miteinander möglich ist. Distanz, Nähe, Mann, Frau, Enge, Weite, Tun, Nichtstun und andere Polaritäten, können erfahren werden und helfen, aus alten Mustern, wie Sinnlichkeit und Sexualität bisher gelebt wurde, auszubrechen und in eine universelle Liebe einzutauchen.

Teilnahmegebühr:
190,00 EUR bei Einzelpersonen       (Warum ist der Preis für Einzelpersonen höher?)
180,00 EUR bei Paaranmeldungen pro Person

Für die Übernachtung und Verpflegung werden wir euch nach der Anmeldung verbindlich die Zimmer reservieren.

Optionen:

1. Einzelzimmer (10 EZ vorhanden) (z.Zt. 90,- EUR/Nacht inkl. Vollpension)
2. Doppelzimmer (z.Zt. 85,- EUR/Nacht inkl. Vollpension) (10 DZ vorhanden)

Adresse:
Seminarhaus Abrahm, In der Dreesbach 24, 53940 Hellenthal/Eifel

► zum Anmeldeformular

Zurück