Urlaubsseminar Casa Dorada

Neue Wege in deiner Intimität und Sexualität

Tantra & Sexological Bodywork an der Costa Dorada/Spanien, 25.-31.07.2021

Mit Ralf Lieder, Christian Gouttenoire und Team

Tantra ist ein Weg zur Bewusstwerdung, der die Sexualkraft als stärkste Körperenergie ehrt und für die persönliche Entwicklung verwendet. Vor allem im westlichen Tantra steht der bewusste und achtsame Umgang mit der Sexualität im Fokus und kann dadurch heilend wirken.

Sexological Bodywork begleitet Menschen zu neuen Erfahrungen mit ihrem Körper, ihrer Sinneswahrnehmung und ihrer Sexualität.

In diesem Urlaubsworkshop, in einer wunderbaren Location in Katalonien (ca. eine Autostunde von Barcelona entfernt), verbinden sich diese beiden Welten zu einer einzigartigen Erfahrung: Die Verwandlung von sexueller Energie (2. Chakra) in eine spirituelle Offenbarung (7. Chakra).

Wir geleiten sex-positive Menschen durch verschiedene Rituale des roten Tantra und körperbezogenen Methoden zu mehr Körperbewusstsein und einem authentischen Ausdruck ihrer Sexualität - mit dem Maithuna-Ritual als Höhepunkt.

tl_files/casadorada/casadorada310x297.png"Man befreit sich nicht von der Dunkelheit, indem man das Wort 'Lampe' ausspricht" besagt eine alte tantrische Weisheit. Worte und Gedanken alleine reichen demzufolge nicht aus, tiefgehende spirituelle Erfahrungen zu machen, die zu einer Bewusstseinserweiterung führen. Im Gegensatz zu anderen spirituellen Wegen wird der Körper und die Sexualität im Tantra als Ausdruck der Selbstwahrnehmung und Selbsterfahrung gesehen.

Das zentrale Thema dieses Workshops ist die “sexuelle Bewusstheit”, d. h. alle Aspekte der eigenen Sexualität bewusst wahrzunehmen, sich achtsam und absichtslos mit und in der Sexualkraft zu entspannen und ein selbstbestimmtes Sexualleben zu führen. 

Um Missverständnissen vorzubeugen: Es geht nicht um das Ausleben einer ungezügelten Sexualität, sondern um die achtsame Entdeckung des Wunders deiner Sexualeenergie. Du kannst jederzeit selbstbestimmt entscheiden, wie weit du dich in die Rituale und Übungen einlässt und Paare entscheiden selbst, in welchem Rahmen sie sich anderen Menschen öffnen. Das Seminar richtet sich jedoch an sex-positive Menschen, die sich an ihrer eigenen Sexualität erfreuen und offen sind für neue Erfahrungen.

Das uralte Wissen des Tantra wird ergänzt durch die modernen Erkenntnisse des Sexological Bodywork. Die folgenden Methoden und Inhalte sind Bestandteil des Workshops:

Westlich-therapeutisches Tantra
Tantra beschäftigt sich mit den Polaritäten (z. B. Männlich + Weiblich, Plus + Minus) und die daraus entstehende Energie, die für spirituelles Wachstum genutzt werden kann. Chakren, Kundalini, Hatha-Yoga sind weitere Begriffe und Übungsformen, die aus dem Tantra entstanden sind. In der Verbindung von traditionellen tantrischen Lehren und Ritualen mit unserer westlichen Kultur und modernem Wissen vermitteln wir sehr wirkungsvolle Übungen, die tiefgreifende Veränderungen und Transformationen bewirken können. 

Orgasmic Wave - Die orgasmische Körpermeditation
Diese von uns selbst entwickelte Methode lehrt, wie du dich in eine hohe sexuelle Energie hinein entspannen kannst und die hohe energetische Aufladung im Körper behältst und zirkulieren lässt. Statt des Gipfelorgasmus’, bei dem beim Höhepunkt Energie abgegeben wird, entspannst du dich in die orgasmische Energie hinein und reitest quasi "auf der Welle". Für manche Teilnehmer und Teilnehmerinnen liegt der größte Gewinn darin, sexuelle Energie ohne Erwartungshaltung oder Leistungsdruck zu erleben.

Grundlegendes Wissen über Sexualität
Trotz der übersexualisierten westlichen Gesellschaft gibt es hier erstaunliche Wissenslücken bezüglich der Sexualität. Im Tantra und im Taoismus wurden schon vor Jahrhunderten sexuelle Geheimnisse gelüftet und in die spirituelle Praxis einbezogen. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Sexological Bodyworker intensiv mit Sexualpädagogik und sexueller Gesundheit beschäftigt und geforscht. Wir vermitteln das Wissen aus beiden Bereichen.

Tantramassage
Die seriöse Tantra-Massage ist eine Form der rituellen Berührungskunst bei der der ganze Körper berührt und massiert wird. Sie ehrt den menschlichen Körper und den Menschen in seiner Gesamtheit. Während des Seminars wird es mehrere Massageeinheiten geben, in denen die Grundlagen der Tantramassage vermittelt wird.

tl_files/casadorada/casadorada05_800x331.png

Rituale des roten Tantra - Maithuna, Chakra Puja & Co.
Das Ziel im roten Tantra ist Bhukti und Mukti – das heißt weltliches Vergnügen und spirituelle Befreiung. In den meisten spirituellen Richtungen schließt sich beides aus - nicht jedoch beim Tantra. Im Tantrismus werden sie als sich gegenseitig ergänzend und unterstützend betrachtet. Die tantrische Praxis besteht überwiegend aus bewusst durchgeführten Ritualen. Wir werden im Laufe des Workshops mehrere solcher Rituale feiern, wie z.B. eine Chakra Puja, einem Begegnungs- und Berührungsritual im Kreis der Gruppe, bei dem jeder mit jedem in Kontakt kommt.

Höhepunkt des Workshops wird das Maithuna-Ritual sein. Bei diesem tantrischen Vereinigungsritual wird äußerlich vollzogen, was innerlich im Laufe der Tage durch Meditation und Ritualtechniken vorbereitet wurde - die Überwindung der Dualität, das Feiern der Gottheiten, die sich im Einssein verbinden. Die einzelnen Ritualpaare können für sich entscheiden, ob sie sich im Ritual körperlich vereinigen möchten oder nicht. Es geht um Energiearbeit und nicht um sexuelle Freizügigkeit.

Happy Ass - Die anale Befreiung
Der Po ist definitiv der Teil unseres Körpers, der am meisten mit Scham, Ekel und anderen negativen Gefühlen verbunden ist. Doch genau dort, wo die größten Widerstände und Ängste zu finden sind, gibt es auch viel zu lernen und zu entdecken. Gesundheit und Lust stehen hier in enger Beziehung zueinander und eröffnen Möglichkeiten, den eigenen Körper, die Sexualität und die Verletzlichkeit tief zu erforschen. Es ist uns wichtig, dass jeder Teilnehmer sein eigenes Tempo und seine eigenen Grenzen entdecken kann, um seine Grenzen, Bedürfnisse, Wünsche und Ängste zu spüren.

Kundalini Tantra Yoga & Hatha Yoga
Das Erwecken der Kundalini-Energie spielt im Tantra eine große Rolle. Kundalini ist eine Form latenter Bioenergie, unsere ureigenste Lebensenergie, die mit der sexuellen Energie in Verbindung steht. Tantrische Übungen und Rituale zielen darauf ab, die Kundalini anzuregen und damit mehr Lebendigkeit zu erreichen und auf einer spirituellen Ebene die Vereinigung mit den kosmischen Kräften. Wir praktizieren und vermitteln eine vom balinesischen Yogi und Tantrameister Sri Jaya Sakti entwickelte dynamische Yoga-Form, das Kundalini Tantra Yoga. Das Seminarhaus bietet ebenfalls diverse Yoga-Einheiten an.

Tantrisches Rebirthing und Atemübungen
Der Atem spielt im Tantra eine wichtige Rolle, weil durch den bewussten Umgang mit dem Atem bestimmte Bewusstseinszustände erreicht werden können. Beim Tantrischen Rebirthing wird eine bestimmte Atemtechnik verwendet, die zu einer tiefen Entspannung und Innenschau führt. Dabei können verdrängte Gefühle angeschaut und angenommen werden, womit Energie freigesetzt wird. Während des Seminars wird es eine geführte Rebirthing-Session geben, sowie mehrere Atemübungen.

Meditationen und körperbezogene Übungen
Neben dem Meditations- und Yoga-Angebot im Seminarhaus wird es auch von uns meditative Übungen geben, die meist sehr körperbezogen sind (z.B. Kundalini-Meditation u.a.). 

Freizeit, Spaß und Freude
Gemeinsam Spaß und Freude zu haben ist ein wichtiges Element des Workshops. Ob am Pool, in der Sauna oder in der Divan-Hütte - das Seminarhaus bietet viele Möglichkeiten dafür. Des Weiteren werden wir auch gemeinsame und individuelle Aktivitäten außerhalb des Resorts planen und anbieten. Zum Abschluss des Workshops werden wir ein großes gemeinsames Fest in erotischem Outfit feiern.

Das Team

tl_files/casadorada/ralf+christian.jpgRalf Lieder ist Tantralehrer und Rebirther/Integrativer Atemtherapeut mit langjähriger Erfahrung. Er leitet zahlreiche Seminare im In- und Ausland, bietet Online-Kurse an und ist Verfasser diverser Bücher, Artikel und Videos.

Christian Gouttenoire ist Certified Sexological Bodyworker und Begründer des Seminarhauses “La Casa Dorada”, in dem wir zu Gast sind. Er wird einige Teile des Programms aus dem Spektrum des Sexological Bodyworking anleiten.

Unterstützt werden Ralf und Christian von einem Team von Assistenten/innen und Übersetzerinnen.

Die Seminarsprache ist deutsch (Ralf) und englisch mit deutscher Übersetzung (Christian).

► Zum Anmeldeformular

Seminarpreis

€ 580,00 für die Seminarteilnahme zuzüglich Unterkunft und Verpflegung (Vollpension) (75 € pro Tag und Person). Die Unterkunft erfolgt in 3- bzw. 4-Bett-Zimmern mit kollektiven Bad, Duschen und Toiletten.

Teilnehmer/innen
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Wir bemühen uns um einen Geschlechterausgleich.

tl_files/casadorada/casadorada02_800x375.png

La Casa Dorada

Das Seminarhaus “La Casa Dorada” wurde von dem Franzosen Christian Gouttenoire und der Deutschen Simone Prangen 2020 mitten in der Corona-Krise begründet. Mittlerweile lebt dort eine tantrische Community von sechs Erwachsenen und zwei Kindern. Sie verstehen sich als ein sicherer Raum, in dem verschiedene Formen von sinnlichen Erfahrungen erforscht werden können, um sich von sozialen Konditionierungen und kulturellen Einschränkungen zu befreien. 

Diesen Gedanken folgend gibt es für die Gäste Gemeinschaftsunterkünfte in 3- oder 4-Bett-Zimmern und kollektive Badräume. Im kompletten Gelände, bis auf die Essräume, ist Nacktsein möglich. Eine ausführliche Vorstellung des Seminarhaus und der Community findest du unter https://lacasadorada.eu/

Zum Anmeldeformular